Die besten Holzschneidebretter von 2021

Ein großartiges Holzschneidebrett hält Jahre und verlängert gleichzeitig die Lebensdauer Ihrer Messerklingen. Entgegen der allgemeinen Meinung sind Holzschneidebretter auch leichter sauber und hygienisch zu halten als die meisten ihrer Kunststoffgegenstücke.

Unsere Redakteure recherchieren, testen und empfehlen unabhängig die besten Produkte. Sie können mehr über unsere Produkte erfahren. Überprüfungsprozess hier . Wir erhalten möglicherweise Provisionen für Einkäufe über die von uns ausgewählten Links.
Fotos: Vicky Wasik

Das Holzschneidebrett ist der unbesungene Held der Küche. Messer erhalten die ganze Aufmerksamkeit, mit ihren verschiedenen Formen, Größen, Metalltypen und Klingengeometrien zur Auswahl. Aber ein großartiges Messer ist nicht viel gut, wenn die Oberfläche Sie sindWenn Sie es verwenden, wirkt dies dagegen. Hinzu kommt das Risiko einer durch Lebensmittel verursachten Krankheit durch ein rissiges und stark zerkratztes Brett, und es gibt gute Gründe, mit Bedacht zu wählen.

Ein gutes Holzschneidebrett kann auch bei starker Beanspruchung jahrelang als primäre Schneidfläche verwendet werden. Wenn Sie jedoch Geld für ein schlechtes Schneidebrett ausgeben, verfluchen Sie sich jedes Mal, wenn Sie eine Zwiebel darauf hacken. Wir stellen eine Reihe aufvon Holzplattenmaterialien, Konstruktionen und Marken auf den Prüfstand, um herauszufinden, welche die Investition wert waren.

Unsere Favoriten auf einen Blick

Das beste Endkorn-Holzschneidebrett: The BoardSmith Maple Carolina Slab Butcher Block

Dieses feine Stück Holzarbeit, dieses Ahorn-Hirnholzbrett von The BoardSmith ist dick, solide und stimmt mit allen Details überein. Es wurde vom Autor auch für mehr als drei Jahre intensiven Heimgebrauchs getestet, also wirSie wissen, dass dieses Board bei richtiger Pflege eine lange Lebensdauer hat. Es ist in verschiedenen nützlichen Größen erhältlich und hat standardmäßig Füße angebracht. Sie können jedoch verlangen, dass diese weggelassen werden Sie können auch eine Saftrille und andere Anpassungen hinzufügen, wennerwünscht.

Ein weiteres großartiges Endkorn-Schneidebrett: Brooklyn Butcher Block Endkorn-Ahorn

Mit dem vielleicht schönsten Finish aller von uns getesteten Bretter ist das Ahorn-Endkornbrett von Brooklyn Butcher Block beeindruckend gut verarbeitet. Es ist in einer Lagergröße von 12 x 18 Zoll erhältlich, Sonderanfertigungen sind jedoch möglich, ebenso wie zusätzliche Detailswie eine Saftrille und eingedrückte Seitengriffe.

Das beste Schneidebrett für Randkörner: Brooklyn Butcher Block Langkornahorn

Diese Randkornnummer von Brooklyn Butcher Block ist günstiger als ein Hirnholzbrett und dünner und leichter, aber dennoch solide und sehr gut verarbeitet. Sie zermürbt Ihre Klinge etwas schneller als das Endkorn.Korn-Gegenstück, und es wird leichter tiefere Kratzer annehmen, aber im Gegenzug erhalten Sie ein Brett, das im Laufe der Zeit etwas widerstandsfähiger gegen Spalten und Verziehen sein sollte, was gut ist, wenn Sie es wahrscheinlich nicht regelmäßig ölen.

Das beste erschwingliche Holzschneidebrett: Ironwood Gourmet Acacia End-Grain Prep Station

Zu einem Bruchteil der Kosten der oben genannten Bretter wird dieses Akazien-Endkornschneidebrett seine Aufgabe mehr als gut genug erfüllen. Wir haben dieser Marke jahrelange Verwendung in Privathaushalten und in der Testküche gegeben, und unsere Bretter sehen kaum ausanders als beim Auspacken. Das härtere Akazienholz schont Ihre Messerklingen etwas weniger, aber nicht so sehr, dass Sie es ausschließen sollten.

Schneidebretter aus Holz und Kunststoff

Wie ich in meinem geschrieben habe Überprüfung der Kunststoffschneidebretter Viele der Annahmen, dass Kunststoff ein hygienischeres Material als Holz für Schneidebretter ist, wurden durch Untersuchungen untergraben. Ja, Kunststoff ist weniger porös als Holz, und ja, er kann - zumindest anfänglich - leichter desinfiziert werden.

Aber wenn sich Kratzer häufen, sieht Kunststoff weniger ansprechend aus. Im Gegensatz zu Holz, das sich um kleinere Messerkratzer schließen kann, weist Kunststoff den Beweis für jede einzelne Beschädigung auf, wie ein hartnäckiger Groll. Diese Kratzer in Kunststoff sindDies ist ein großartiger Ort, an dem Bakterien eitern können. Schließlich kann auch Holz so zerkratzt werden, dass es auch zu einer unsicheren Oberfläche für die Zubereitung von Speisen wird. Die gute Seite ist, dass es dann wieder in einen neuwertigen Zustand geschliffen werden kann.

Während die poröse Natur des Holzes unattraktiv erscheint Studien haben gezeigt dass Holz durch die Kapillarwirkung seiner Fasern schädliche Mikroorganismen ansaugt. Dort bleiben sie verschlossen, bis sie absterben.

Auf der anderen Seite erfordert Holz eine sorgfältigere Wartung und häufiges Ölen und kann im Gegensatz zu einigen haltbareren Kunststoffplatten niemals in die Spülmaschine gestellt werden.

Es kann praktisch sein, beides in Ihrer Küche zu haben, aber ich bevorzuge Holz als primäre Arbeitsfläche.

Die Kriterien: Was wir in einem großen Holzschneidebrett suchen

Es gibt viele Details, auf die wir hier eingehen müssen. Beginnen wir also mit der grundlegendsten Behauptung: Ein großartiges Holzschneidebrett sollte der Messerklinge nur minimalen Schaden zufügen und nicht zu Verwerfungen und Rissen neigen. Geben Sie mir diesezwei Dinge, und ich bin ein glücklicher Camper.

Leider sind diese beiden Eigenschaften schwer zu bekommen. Holz ist von Natur aus anfällig für Verwerfungen und Risse. Es ist ein einmal lebendes Material und weist daher Unvollkommenheiten auf, die ein höheres Risiko für ein Versagen darstellen alssagen wir, ein Plastikschneidebrett.

Holz schneidet in der Abteilung zur Minimierung von Schäden an der Messerschneide besser ab - besser als viele Kunststoffoptionen, besser als Verbundwerkstoffe und unendlich besser als Glas oder Marmor bitte niemals auf Glas oder Stein schneiden- aber nicht alle Holzschneidebretter sind in dieser Hinsicht gleich. Die Art und Weise, wie das Brett hergestellt wird und aus welchem ​​Holz es hergestellt wird, kann sich auf die Haltbarkeit Ihres Messers auswirken.

Es gibt noch ein weiteres Kriterium, das wir für ein primäres Schneidebrett für wichtig halten: Es muss groß und dick sein. Jeder, der regelmäßig kocht, weiß, wie ärgerlich es ist, wenn Ihr Stapel geschnittener Zwiebeln vom Rand Ihres Bretts auf die Arbeitsplatte rutschtAusreichende Immobilien sind für einen ordentlichen und organisierten Arbeitsbereich unerlässlich. Für uns bedeutet dies ein Schneidebrett. mindestens 12 x 18 Zoll und vorzugsweise größer. Holzschneidebretter dieser Größe sollten mindestens anderthalb Zoll dick sein, wenn nicht dicker, um das Risiko eines Verziehens zu verringern.

Sicher, Sie können ein oder zwei kleinere Bretter für kleine Aufgaben wie das Schneiden einer Zitrone in Keile kaufen, aber Sie benötigen mindestens ein Schneidebrett, mit dem Sie ein Rezept ohne Frustration zubereiten können. Wenn Sie es noch nie benutzt habenein geräumiges Schneidebrett, Sie wissen nicht, was Sie vermissen.

End-Versus Edge-Grain-Schneidebretter

Hirnholzbretter links zeigen den Baumringquerschnitt auf der Arbeitsfläche, Kantenbretter rechts die Länge der Holzfasern.

Ein Baumstamm wächst vertikal und seine Fasern verlaufen entlang dieser Länge und bieten Kanäle, durch die Wasser und Nährstoffe von den Wurzeln zu den Zweigen und Blättern fließen. Es gibt viele Möglichkeiten, einen Baumstamm zu zerschneiden, aber um der Sache willenaus Gründen der Klarheit werde ich diese Diskussion einfach halten.

Wenn Sie den Stamm kreuzen, legen Sie das sogenannte Hirnholz frei. Dies ist der Querschnitt der Fasern, die wir als konzentrische Ringe des Baums betrachten. Schneidebretter, bei denen sich das Hirnholz auf der Schneidfläche befindet - also woDie Ringe des Baumes sind an der Oberfläche sichtbar - werden oft als Metzgerblöcke bezeichnet.

Wenn Sie den Stamm vertikal schneiden, legen Sie andererseits eine Seitenansicht der in Längsrichtung verlaufenden Fasern frei; dies wird oft als Randkorn bezeichnet. Wie gesagt, es steckt mehr dahinter, aber für die Zweckevon Schneidebrettern beschränke ich mich auf diese beiden Begriffe.

Stellen Sie sich das wie ein Bündel zusammengeklebter Plastikstrohhalme vor: Sie sind wie die Fasern, die über die Länge eines Baumstamms auf und ab laufen. Wenn Sie sie in Querschnitte schneiden würden, würden Sie Runden voll bekommenMachen Sie diese mit Löchern gefüllten Querschnitte zur Oberfläche Ihres Schneidebretts, und es wäre ein Hirnholzbrett. Wenn Sie das Strohbündel in Längsrichtung schneiden würden, würden Sie die Strohhalme in kleinere Gruppen aufteilenvon Strohhalmen, die alle die gleiche ursprüngliche Länge haben; kleben Sie diese kleineren Strohbündel nebeneinander zusammen, so dass sie die Arbeitsfläche eines Bretts bilden und es sich um ein Randkornbrett handelt.

Die Randkornplatte oben hat Hirnholzseiten, während die Hirnholzplatte unten Randkornseiten hat.

Beachten Sie, dass bei einer Hirnholzplatte das Randkorn an den Rändern sichtbar ist und bei einem Randkornbrett das Hirnholz an den Kanten sichtbar ist.

Was ist besser? Nun, das ist schwer zu beantworten. Hirnholzbretter, bei denen die Baumringe auf der Arbeitsfläche sichtbar sind, sind etwas schonender für Ihre Messer, da die Klinge zwischen den freiliegenden Einzelfasern rutschen kann.Sie können dies nicht sehen, da die Fasern praktisch mikroskopisch klein sind. Wenn Sie jedoch zoomen könnten, würde es wie ein Messer aussehen, das zwischen Bürstenborsten gleitet und sich wieder schließt, sobald das Messer abgehoben wird. Dies schadet wenigerDie Klinge hält im Laufe der Zeit auch besser, da sich die Fasern nach dem Abziehen des Messers zurücksetzen können. Ein Hirnholzbrett kann immer noch Kratzer entwickeln, die jedoch nicht so stark sind wie bei einem Randkornbrettunter den gleichen Bedingungen.

Auf einem Kantenbrett fällt das Messer seitlich auf die Fasern des Baumes und spaltet sie wie gebrochene Spaghetti-Stränge. Dadurch wird die Klinge etwas schneller abgenutzt und es kommt zu Schnittwunden im Holz, die dies nicht tunheilen so leicht. Das Board wird irgendwann tiefere Kratzer entwickeln und kann sogar splittern, obwohl es viel Missbrauch erfordern würde, um dorthin zu gelangen.

Klingt so, als wäre eine Hirnholzplatte besser, oder? Nicht so schnell. Hirnholzplatten sind schwieriger herzustellen, was bedeutet, dass sie teurer sind als Randkornplatten mit ansonsten ähnlicher Verarbeitung und Materialqualität.Sie haben auch viel mehr geklebte Nähte als die langen Holzstreifen, aus denen ein Randkornbrett besteht. Nähte sind häufige Fehlerstellen, wodurch Endkornbretter einem höheren Risiko ausgesetzt sind bei gleicher Konstruktion und Materialqualität.

Hirnholzbretter wie das linke absorbieren Flüssigkeiten schneller als Randkornbretter. Deshalb ist es noch wichtiger, ein Hirnholzbrett gut geölt zu halten, damit es nicht jeden Tropfen Wasser trinktberührt es und verzieht sich dadurch.

Hirnholzbretter sind auch anfälliger für Verwerfungen und Risse, da all diese freiliegenden Fasern Feuchtigkeit viel schneller aufnehmen und abgeben einer ihrer Zwecke im Baum war schließlich der Transport von Wasser. Ein Hirnholzbrett wird dies tundehnen sich aus und ziehen sich mit dem Wetter und den Jahreszeiten zusammen und werden durch übermäßige Einwirkung von Wasser dramatischer und schneller geschädigt als ein Randkornbrett.

Das heißt, ein gut gemachtes Hirnholzbrett hat immer noch eine bessere Überlebenschance als ein schlecht gemachtes Randkornbrett. Dies ist ein wichtiger Punkt - es gibt keine Art von Holzschneidebrett, die garantiert nicht versagt.Hochwertige, teure Produkte werden Sie wahrscheinlich weniger bescheißen, aber ein gewisser Prozentsatz wird trotzdem scheißen, selbst wenn Sie sie richtig pflegen hier wie man ein Holzschneidebrett richtig behandelt .

Die Art der Platte, die Sie wählen, sollte von einigen Faktoren abhängen. Erstens ist der Preis. Wenn Sie sich kein gutes Endkornschneidebrett leisten können, ist eine gute Kantenmaserung Ihre Standardeinstellung. Zweitens ist, wie stark Sie planenVerwenden Sie das Brett. Kochen Sie eine Tonne? Sie können einen kleinen Vorteil von den Klingenschutzeigenschaften eines Hirnholzbretts sehen, obwohl der Unterschied kaum dramatisch ist. Drittens ist Sorgfalt, und Sie müssen ehrlich zu sich selbst sein. Sind Sie wirklichWenn Sie Ihr Schneidebrett regelmäßig mit Mineralöl in Lebensmittelqualität sättigen, um es abgeschreckt und weniger anfällig für Verwerfungen, Risse und Wasserschäden zu halten, werden Sie es genauso vernachlässigen, wie Sie die ausgefallenen Messer vernachlässigt haben, die Sie nachschärfen solltenWenn Sie bereit sind, sich um die Pflege zu kümmern, ziehen Sie ein Hirnholzbrett in Betracht. Wenn nicht, entscheiden Sie sich für ein Randkorn, das Missbrauch im Allgemeinen besser verträgt.

Was ist die beste Holzart für Schneidebretter?

Schneidebretter können in verschiedenen Hartholzarten hergestellt werden. Ahorn ist eines der am häufigsten verwendeten Materialien für Schneidbretter, und ich habe einen Großteil meines Testpools darauf beschränkt, obwohl ich einige Teakholzbretter und eine Akazie beigelegt habe.Walnuss ist eine weitere hoch angesehene Option. Es ist deutlich dunkler als Ahorn. Wenn Ihnen das auf ästhetischer Ebene zusagt, ist es eine Überlegung wert.

Kirsche ist eine weitere beliebte Option, obwohl sie weicher als Ahorn ist. Einige sagen, sie sei zu weich, um ein ideales Schneidebrettholz zu sein. Ich habe Kirscharbeitsplatten in meiner Wohnküche, aber ich habe immer darauf geachtet, nicht direkt zu schneidenDas Holz ist merklich weicher und leichter zu beulen und einzudellen als meine Ahornschneidebretter. Daher würde ich zustimmen, dass es nicht das Beste für eine echte Arbeitsfläche ist, obwohl ein erfahrener Holzarbeiter vielleicht weiß, wie man Kirschholz pflückt, das härter ist als das, was es isttypisch.

Eiche ist ein Material, das ich überhaupt nicht in Betracht gezogen habe, da ich keine glaubwürdigen Quellen gefunden habe, die es für Schneidebretter unterstützen würden. Bambus ist ein anderes, das ich von Anfang an geschnitten habe, da es für Messer unglaublich hart ist.

Teak und Akazie sind Hölzer, die in der Regel in Asien angebaut werden. Sie erhalten gemischte Bewertungen, wobei sich einige Leute über ihre unvorhersehbare Härte bei Akazien und den hohen messerschädigenden Kieselsäuregehalt bei Teak beschweren., aber weil sie so häufig geworden sind und weil sie einen erschwinglichen Preis haben, habe ich beschlossen, sie in diese Bewertung aufzunehmen, um zu sehen, wie sie sich in einigen realen Tests gegen die Ahornoptionen behaupten würden.

Das Testen

Der Haupttest, den ich für diese Überprüfung durchführen wollte, war der messerstumpfe, um zu sehen, wie viel End- gegen Kantenmaserung und verschiedene Holzarten eine werkseitig geschärfte Kante beschädigten.

Es wäre schön gewesen, die Haltbarkeit auf kontrollierte Weise zu testen, aber es ist sehr schwierig, methodisch auf Schneidebretter zu testen. Ich hätte alle Bretter gnadenlos missbrauchen können, um zu sehen, welche zuerst versagen würden, aber das schien nicht fair zu sein- Eine der Regeln für die Verwendung von Holzschneidebrettern besteht darin, sie ordnungsgemäß zu pflegen. Ein Verstoß gegen diese Regel, nur um einen Fehler zu erzwingen, würde nur beweisen, welches Brett der schlechtesten Behandlung am längsten standhalten kann, und nicht, welches bei ordnungsgemäßer Behandlung am längsten hältNicht die gleichen Dinge - so wie die langlebigste Limousine nicht unbedingt diejenige ist, die ein Offroad-Abenteuer überlebt, sondern die, die nach ein paar hunderttausend Meilen auf der Straße immer noch tickt.

Das Problem ist, dass es nicht einfach ist, mehrere Holzschneidebretter über einen Zeitraum von vielen Monaten genau der gleichen starken Beanspruchung auszusetzen, während sie ordnungsgemäß gepflegt werden. Dies wäre erforderlich, um die Haltbarkeit angemessen zu testen. Meine Lösung war anekdotischErstens: Im Laufe meiner beruflichen Laufbahn habe ich viele dieser Boards jahrelang bei der Arbeit und zu Hause verwendet. Ich habe gesehen, welche fehlgeschlagen sind und welche nicht, die Art dieser Fehler und ichIch habe festgestellt, welche Eigenschaften die ausgefallenen Boards gemeinsam haben Spoiler: minderwertige Verarbeitung. Ich habe auch mit vielen anderen Köchen über ihre Erfahrungen gesprochen und mein Verständnis erweitert.

Ich weiß, dass dies nicht der perfekte Weg ist, um die Haltbarkeit zu testen, aber ich vertraue diesen experimentellen Erkenntnissen mehr als einem unrealistischen Missbrauchsplan, der gegen die Grundversorgungsrichtlinien verstößt.

Sichtprüfung

Wie fein ein Schneidebrett gefertigt ist, ist sogar auf der Oberfläche sichtbar. Vergleichen Sie die Oberflächen dieser beiden Bretter, beide aus Ahorn. Das linke hat eine Glätte und einen Glanz, während das rechte trockener und weniger raffiniert ist.

Vor etwas mehr als einem Jahr bestellte ich neue Ahorn-Endkornschneidebretter für die brandneue Testküche bei. Sie waren groß, schwer und unglaublich dick, wenn auch etwas rau an den Rändern. Sie waren auch relativ erschwinglich.Das war ansprechend, da ich eine ziemlich hohe Rechnung für neue Küchengeräte hatte.

Wir haben sie richtig behandelt, sie regelmäßig in Bädern mit Mineralöl in Lebensmittelqualität eingeweicht und sie nach sanftem Waschen aufrecht trocknen lassen. Sie schienen viele Monate lang in Ordnung zu sein, und innerhalb von ein paar Wochen bildeten zwei der drei tödliche RisseRückblickend war ihre rauhe Verarbeitungsqualität ein Warnsignal. Schneidebretter - und insbesondere Hirnholzbretter - müssen gut gemacht werden, wenn sie eine gute Chance auf ein langes Leben haben sollen.

Im Gegensatz zu vielen anderen Holzprodukten geringerer Qualität haben Schneidbretter nicht viel zu verbergen. Da ein Schneidebrett für die Zubereitung von Lebensmitteln verwendet wird, können sich Hersteller nicht auf das gesamte Spektrum an Klebstoffen, Lacken, Lacken und anderem verlassenProdukte, um grundlegende Schwächen auszugleichen und sicherzustellen, dass das Produkt trotz alledem zusammenhält. In der Welt der Schneidebretter zeigt sich im Laufe der Zeit häufig eine miese Handwerkskunst.

Wie können Sie feststellen, ob ein Schneidebrett gut verarbeitet ist oder nicht? Zum einen können Sie die äußeren Qualitätsmerkmale betrachten. Wie fein wurde das Brett fertiggestellt? Ist die Oberfläche glatt oder rau? Sind die Holzstückeeinheitlich und frei von offensichtlichen Fehlern, oder gibt es Hinweise auf Patch-Jobs und Füllstoffe, um beschädigte und rissige Teile zu verdecken, die es wahrscheinlich gar nicht erst ins Board hätten schaffen sollen?

Dieses John Boos-Hirnholzbrett hatte verschiedene kleine Mängel: Beachten Sie den hellen Holzfüller in der Mitte, mit dem winzige Lücken und Risse ausgebessert werden. Eine weniger strenge Holzauswahl für ein Brett kann später zu Problemen führen.

Und was ist mit anderen Details? Hat der Hersteller die kleineren Berührungen übertroffen und die Kanten und Ecken abgeschrägt? Haben sie ein Brett verschickt, das trocken genug war, um als Anzünder verwendet zu werden, oder ist es gut geölt angekommen?Ein Unternehmen schneidet diese offensichtlichen Ecken ab. Es gibt gute Gründe zu vermuten, dass es auch andere schneidet - solche, die in direktem Zusammenhang mit der Langlebigkeit des Boards stehen.

Feine Details wie abgeschrägte Kanten und Ecken auf einem gut gefertigten Schneidebrett.

Eine andere zu beachtende Sache ist, wie groß oder klein die Teile auf einem Hirnholzbrett sind. Je kleiner die verwendeten Teile sind, desto mehr Nähte haben Sie, was bedeutet, dass mehr Fehler auftreten können, da die Nähte im Allgemeinen die schwächsten sindTeil eines Schneidebretts. Wie die Teile angeordnet sind, ist auch bezeichnend: Ist es ein klassisches Maurer-Muster, das jedes Holz grob vom nächsten versetzt, oder sind sie so ausgerichtet, dass sich alle Nähte wie Vier-Wege-Kreuzungen treffen?Die Kreuzungen, an denen vier Holzstücke zusammenkommen, sind besonders schwach.

Eine weniger gut gefertigte Hirnholzplatte hat viele kleinere Teile, die vollständig ausgerichtet sind, sodass sich die Nähte an Vier-Wege-Kreuzungen treffen - eine besonders schwache Konstruktion. Bessere Hirnholzplatten verwenden größere Holzstücke, um die Anzahl zu minimierenvon Nähten und versetzen die Bahnen, so dass die Nähte nicht alle in einem Kreuz zusammenlaufen.

Nur indem ich viele der Schneidebretter untersuchte, die ich für diesen Test bestellt hatte, konnte ich sie in Gruppen einteilen. Einige sahen genauso aus wie diejenigen, die uns zuvor gescheitert waren, andere waren Kunstwerke, und einige fielen dazwischen.Das bedeutet nicht, dass ein ausgefallener nicht versagt oder dass ein unraffinierter nicht lange hält. Aber im Durchschnitt wird es so gehen.

Wirklich, all dies summiert sich zu den zeitgemäßen Ratschlägen, für die Sie das bekommen, wofür Sie bezahlen. Es gibt Ausnahmen, wenn es um Holzschneidebretter geht, aber im Allgemeinen ist dies ein Gerät, für das Sie besser mehr bezahlen solltenzum.

Messer-Dulling-Test

Eine 4,5-Pfund-Pfanne half uns, einen gleichmäßigen Druck nach unten auf jedes Messer aufrechtzuerhalten, während ein Lineal im Hintergrund es uns ermöglichte, eine gleichmäßige Hublänge beizubehalten.

Theoretisch ist ein Hirnholzbrett schonender für Ihr Messer als ein Randkornbrett, und Teakholz nutzt eine Klinge schneller ab als Ahorn. Um dies zu testen, habe ich ein paar identische Kochmesser bestellt, jedes mitEine brandneue Fabrikkante. Dann schob ich jedes Messer auf jedem Schneidebrett mit einer konstanten Hublänge von 5 Zoll und einem Druck von 4,5 Pfund nach unten hin und her. Nach jeweils 50 Hin- und Herbewegungen versuchte ich esSchneiden Sie Pergamentpapier mit der Klinge in Scheiben und achten Sie darauf, wann ich eine Abnahme der Schneidfähigkeit feststellen konnte. Ich habe darauf geachtet, die Messer auf den Brettern zu bewegen, damit ich nicht immer wieder an derselben Stelle arbeite.

Die Ahorn-End- und Randkornbretter von Brooklyn Butcher Blocks stimmte mit meinen Erwartungen überein, obwohl die Unterschiede subtil waren. Es dauerte mehr als 300 Schläge auf jedem Brett, bis ich eine leichte Mattierung des Messers bemerkte, das gegen das Randkornbrett verwendet wurde. Und obwohl es schwer zu erkennen istAuf dem Foto unten fühlte sich das Hirnholz bei der 300-Takt-Marke glatter an als das Randkornbrett. Dies unterstützt die Weisheit, dass Hirnholzbretter besser heilen als Randkornbretter.

Nach 300 gleichmäßigen Messerhüben weist das Hirnholzbrett links weniger starke Kratzer auf als das Randkornbrett rechts.

Die Akazien- und Teakholzbretter mit Endkorn machten in ähnlicher Weise etwa 300 Striche, bevor das Abstumpfen des Messers deutlich erkennbar wurde. Damit waren sie ungefähr gleichauf mit dem Ahornbrett aus Brooklyn Butcher Block mit Randkorn obenMit dem Brooklyn Butcher Block Board aus Ahornholz haben sie es gut genug gemacht, um sie am Laufen zu halten. Teakholz mit Randkorn hat das Messer jedoch völlig zerstört und wurde eliminiert.

Seltsamerweise wurde das John Boos Endkorn-Ahornbrett ausgeführt schlimmer als Boos 'Randkornalternative, bei der das auf dem Hirnholzbrett verwendete Messer vor der 300-Takt-Marke stumpf wurde, während das Randkorn zu diesem Zeitpunkt weniger stark stumpf war. Dies widerspricht den Erwartungen. Eine Möglichkeit besteht darin, dassDie exponierteren Knoten und Risse des John Boos-Hirnholzbretts, die mit Füllstoff geflickt sind, könnten die Klinge stark belastet haben dies geht auf die Sichtprüfung zurück: Ein Brett mit sichtbaren Fehlern kann in mehrfacher Hinsicht problematisch sein.

Wie wir unsere Gewinner ausgewählt haben

Die unten empfohlenen Platten haben sich bei all unseren Inspektionen und Tests in Bezug auf ihren Preis ausgezeichnet und haben aufgrund unserer direkten Erfahrung mit ihnen in der Testküche und zu Hause eine langfristige Haltbarkeit bewiesen.

Das beste Endkorn-Holzschneidebrett: The BoardSmith Maple Carolina Slab Butcher Block

Ich besitze dieses Endkorn-Ahorn-Schneidebrett von The BoardSmith seit ungefähr drei Jahren und es wird mit der Zeit immer schöner. Das Brett kommt vom Hersteller, der mit Öl angefeuchtet ist - ein großartiges Zeichen dafür, dass es mit Sorgfalt behandelt wirdbis es verpackt und versendet wird.

Die Verarbeitung ist selbstverständlich: Das Holz wurde fein geschliffen, die Kanten und Ecken wurden sauber abgeschrägt und die Holzstücke selbst sind makellos, ohne größere Risse, Chips, Dellen oder Knotengesehen. Bei einer festen Dicke von zwei Zoll ist es auch so robust wie möglich.

Der BoardSmith bietet seine Ahornbretter in verschiedenen Größen an, angefangen bei 12 x 18 Zoll bis hin zu 18 x 24. Für die meisten Leute würde ich empfehlen, den Unterschied aufzuteilen und die 16 x 22 zu erhalten.Zollbrett, es sei denn, Ihre Küche ist sehr groß oder sehr klein.

Da es sich um ein kleines Unternehmen handelt, kann The BoardSmith auch Bretter nach kundenspezifischen Spezifikationen herstellen, einschließlich verschiedener Größen und Holzarten. Auf Anfrage kann gegen Aufpreis eine Umfangsnut zum Auffangen von Säften hinzugefügt werden gegen Aufpreis, die jedoch beibehalten werden sollteBeachten Sie, dass die Nut die nutzbare Plattenoberfläche reduziert.

Standardmäßig liefert The BoardSmith alle Schneidebretter mit Gummifüßen auf einer Seite. Das Brett, das ich zu Hause habe, hat sie, während das Brett, das ich für diese Überprüfung testen wollte, dies nicht tat ich habe darum gebeten, dass sie weggelassen werdenIch bin hin und her gerissen, ob ich sie empfehlen soll.

Die Füße bieten einige Vorteile. Erstens heben sie das Board von Ihrer Arbeitsplatte ab und lassen die Luft zirkulieren. Dies verhindert, dass das Board an seiner Unterseite feucht wird, was schließlich zu Verwerfungen und anderen Problemen führen kann. Und durch Anhebendas Brett nach oben, sie erleichtern es, die Finger darunter zu schieben, um das Brett aufzunehmen und es zu bewegen.

Auf der Unterseite machen die Füße eine Seite des Schneidebretts als Arbeitsfläche unbrauchbar, was bedeutet, dass Sie die Oberseite abnutzen, während die Unterseite unberührt bleibt. Mit der Zeit kann sich das Brett ungleichmäßig abnutzenEs kann auch zum Verziehen beitragen, da die Schwerkraft nur in eine Richtung auf das Brett einwirkt. Mein BoardSmith-Brett zu Hause hat sich in der Mitte leicht nach unten gebeugt, wahrscheinlich aufgrund der Füße, obwohl es sehr gering ist und nichtfällt bei der Verwendung auf.

Wenn Sie sicher sind, dass Sie Ihr Schneidebrett richtig behandeln können, es regelmäßig ölen und aufrecht auf der Seite aufbewahren, damit beide Seiten entlüften können, würde ich empfehlen, eines ohne Füße zu kaufen. Wenn Sie vermuten, dass dies der Fall istHolen Sie sich das Brett und lassen Sie es lange Zeit bündig mit Ihrer Arbeitsplatte sitzen. Dann möchten Sie vielleicht die Füße, um Ihre schlechten Gewohnheiten auszugleichen.

Ein weiteres großartiges Endkorn-Schneidebrett: Brooklyn Butcher Block Endkorn-Ahorn

Die Bretter von Brooklyn Butcher Block haben uns genauso beeindruckt wie die von The BoardSmith. Wir haben sowohl ein End- als auch ein Randkorn-Ahornbrett von ihnen getestet mehr zum Randkorn unten, und jedes ist eine Arbeitof art. Es kommt mit dem feinsten Glanz aller Bretter an, die vor dem Versand mit Bienenwachs und Mineralöl auf ein glänzendes Finish poliert wurden. Und genau wie das BoardSmith-Brett sind alle äußerlichen Anzeichen von handwerklicher Qualität vorhanden - wunderschönes, makelloses Holz, fein geschnittene Kanten- und Eckschrägen und mehr.

Im Gegensatz zu The BoardSmith ist das Ahorn-Endkornschneidebrett nur in einer Lagergröße von 12 x 18 Zoll erhältlich. Mit etwa 1 3/4 Zoll ist es auch etwas dünner. Genau wie The BoardSmith ist Brooklyn Butcher Block jedoch bereitum Sonderanfertigungen zu machen, damit Sie mit ihnen darüber sprechen können, ob sie in Größe und Dicke zunehmen sollen, falls gewünscht.

Zusätzliche Details wie eine Saftrille und eingedrückte Seitengriffe sind gegen einen geringen Aufpreis ebenfalls möglich.

Das beste Schneidebrett für Randkörner: Brooklyn Butcher Block Langkornahorn

Wenn Sie an einem Randkornbrett interessiert sind, ist die Option von Brooklyn Butcher Block preisgünstig und sehr gut verarbeitet. Wie das Gegenkorn-Gegenstück ist auch dieses in einer Standardgröße von 12 x 18 Zoll erhältlichdünner bei 1 1/4 Zoll da es weniger zum Verziehen neigt als Hirnholzbretter, kann ein Randkorn etwas dünner gemacht werden, ohne die Robustheit zu beeinträchtigen.

In meinen Haltbarkeitstests für Messerklingen dauerte es ungefähr 300 Fünf-Zoll-Schläge bei einem konstanten und schweren Druck von 4,5 Pfund nach unten, bis das Messer leicht - aber merklich - langweiliger wurde. Dies bedeutet, dass Ihr Messer schneller stumpf wird alsIhre End = Korn-Option, aber in einer realen Situation, in der Sie eine Klinge nicht einfach wiederholt mit so viel Druck hin und her bewegen würden, würde es noch länger dauern. Dies bedeutet, dass Sie einen Teil des Messers verlieren- Wenn Sie die Vorteile von Hirnholz schützen, können Sie immer noch eine Menge Nutzen aus dem Brett ziehen, bevor es spürbare Auswirkungen auf Ihre Klinge hat. Fügen Sie den niedrigeren Preis im Vergleich zu einem Hirnholz hinzu, und dies ist eine überzeugende Option.

Das beste erschwingliche Holzschneidebrett: Ironwood Gourmet Acacia End-Grain Prep Station

Wenn die schickeren Endkornschneidebretter oben nicht in Ihrem Budget sind, wird Ihnen dieses Endkorn-Akazienholzbrett mehr als gut dienen. Ich besitze seit ungefähr fünf Jahren eines zu Hause, und das kaumsieht anders aus als bei der Ankunft.

Das Akazienholz ist unter einem Messer merklich härter als ein Ahornbrett, aber es scheint auch haltbarer zu sein. Ich habe mein Akazienholz im Laufe der Jahre ziemlich vernachlässigt, und dennoch zeigt es keine Anzeichen von Rissen, Spalten oder VerziehenEs ist auch eine anständige Größe, bei 14 mal 20 Zoll.

Basierend auf meinen Messerklingentests wird dieses Brett Ihre Klinge früher abnutzen als ein gutes Ahornbrett mit Endkorn, aber es dauerte immer noch ungefähr 300 gleichmäßige Messerhübe, bis Mattheit auftrat.das ist mehr als genug für den regelmäßigen Langzeitgebrauch.

Eine bemerkenswerte Sache ist, dass dieses Board auf einer Seite mit kleinen rutschfesten Schaumgummifüßen ausgestattet ist. Es ist nicht ideal, da die Füße selbst nicht von hoher Qualität sind und sich mit der Zeit ablösen können und eine Seite renderndes Boards unbrauchbar. Bei meinem Heimgebrauch hat es mich nie zu sehr gestört, und das Board hat den Gebrauch nur auf einer Seite toleriert, ohne dass sich dadurch nachteilige Abnutzungserscheinungen oder Verwerfungen zeigten, aber wenn Sie wollten, können Sie sie einfach abnehmen undversuchen Sie, den restlichen Klebstoff wegzuschleifen.

Der Wettbewerb

Hier finden Sie Hinweise zu den anderen Modellen, die wir für diesen Test getestet haben :

  • Michigan Maple's End Grain Chopping Block War das Board, von dem ich mehrere für die Testküche bestellt hatte, einige Monate später ausgefallen trotz guter Wartungspraktiken. Die Nähte teilten sich auf zwei der drei Boards und machten sie unbrauchbar.
  • 19-Zoll-Endkornhackblock von Catskill Craftsmen war von ähnlicher Verarbeitungsqualität, zumindest basierend auf meiner Sichtprüfung, wie die von Michigan Maple. Diese Beobachtungen, kombiniert mit einer relativ hohen Anzahl von Ein-Stern-Bewertungen bei Amazon mit Fotos, die inakzeptable Qualitätsprobleme zeigen, können mich nicht empfehlenes.
  • Dies Ahornkantenplatte von John Boos ist nett und groß, aber basierend auf persönlichen Erfahrungen und bestätigenden Berichten von Pro-Cook-Freunden, dass Boos-Boards etwas zu oft gespalten werden, kombiniert mit dem hohen Preis, kann ich es nicht empfehlen.
  • Ähnlich dies John Boos Hirnholzplatte zu einem Preis erhältlich, der mit dem unserer Top-Picks vergleichbar ist, aber sichtbar weniger fein verarbeitet ist; fügen Sie persönliche Erfahrungen mit vorzeitig ausfallenden Boos-Boards hinzu, und ich denke, Sie sollten stattdessen besser mit unseren Top-End-Grain-Board-Picks arbeiten.
  • Madeira Schneide- und Schnitzbrett aus Teakholz ist besorgniserregend dünn und hatte Nähte, die nicht perfekt bündig waren.
  • Die Teakhaus von Proteak Teakholzschneidebrett Mein Messer wurde in den Mattierungstests weggeworfen und es wurde disqualifiziert.
  • Teakhaus End Grain Butcher Block bessere Leistung bei meinen Messerstumpftests, aber die sehr kleinen verwendeten Holzstücke was zu einer höheren Anzahl von Nähten führte und die Ausrichtung dieser Nähte waren besorgniserregend. Außerdem kostete es ungefähr doppelt so viel wie unsereTop-Budget-Auswahl, wir können es nicht empfehlen.