Fenchel schneiden | Messerfertigkeiten

Vicky Wasik

Ich habe Fenchelstumpf mehr als einen Hauskoch gesehen, mit seiner breiten Zwiebel und den Sellerie-ähnlichen Zweigen, die davon ausstrahlen. Ich verstehe, es sieht komisch aus ... wo fängst du an? Ehrlich gesagt, es ist einfach. PlusFenchel ist eine Fundgrube an Leckereien: Es gibt die knusprig-zarte Zwiebel, die aromatischen Stiele und die kräuterartigen Wedel. So schneiden Sie sie in Scheiben, würfeln sie oder machen, was immer Sie wollenzu ausgeflippt, okay?

Die Werkzeuge

Zunächst benötigen Sie ein scharfes Messer und einen Gemüseschäler. Ich bin ein großer Fan der Y-Peelers hergestellt von Kuhn Rikon .

Trimmen und Reinigen

Der erste Schritt besteht darin, die Stiele dort abzuschneiden, wo sie auf die Oberseite der Zwiebel treffen. Werfen Sie sie jedoch nicht einfach weg: Die Stiele können insbesondere zum Würzen von Brühen verwendet werden. Fischbestand auch bekannt als Fumet und Suppen. Und die Wedel sollten wie zarte Kräuter mit Anisduft behandelt werden, die gehackt und in einen Salat oder eine Sauce geworfen oder als Beilage verwendet werden können. Sie sind verdammt viel hübscherals Petersilienblätter.

Die meisten Fenchelknollen sehen auf ihrer Oberfläche etwas gequetscht, schmutzig und schmuddelig aus. Viele Kochbücher und Kochanleitungen sagen, dass sie diese äußere Schicht abziehen und wegwerfen sollen. Ich finde das verschwenderisch; schälen Sie sie stattdessen einfach. Sie werdendas unerwünschte Äußere loswerden, dabei aber einen erheblichen Teil des essbaren Fenchels einsparen.

Nach dem Schälen das Wurzelende der Glühbirne abschneiden.

Sie haben jetzt eine gereinigte, geschnittene Fenchelknolle, die zum Braten halbiert oder geviertelt, für Salate in Scheiben geschnitten oder zum Braten in Würfel geschnitten werden kann.

Schneiden

Die Hauptsache, die Sie beim Schneiden von Fenchel entscheiden möchten, ist, ob Sie den Kern hinein- oder herausschneiden möchten. Fenchel ist ähnlich wie eine Zwiebel aufgebaut, wobei mehrere Schichten von einem Kern zusammengehalten werden. In einer Zwiebel ist dieser Kern sehrklein, während im Fenchel, ist es ziemlich viel größer und erstreckt sich weiter von der Wurzel bis in die Mitte der Zwiebel.

Im Fall von Fenchel ist der Kern vollständig essbar, wenn er etwas fester als der Rest der Glühbirne ist. Dies bedeutet, dass Sie ihn entweder einlassen oder ausschneiden können. Wenn Sie ihn einlassen, entstehen Scheiben, die jeweils mehrere Schichten enthaltenFenchel, alle vom Kern zusammengehalten. Wenn Sie den Kern herausnehmen, erhalten Sie sehr dünne Einzelstreifen.

Wenn es entkernt ist, können Sie zwischen zwei Möglichkeiten wählen, den Fenchel zu schneiden: Pol zu Pol wobei das Messer parallel zur Linie vom Wurzelende zum Stielende verläuft, wodurch gerade Scheiben erzeugt werden, oder umlaufend mit dem Messersenkrecht zur Pol-zu-Pol-Linie, wodurch rundere Scheiben entstehen. Die Fotos hier zeigen die gerade Option von Pol zu Pol.

Schneiden von Fenchel mit angebrachtem Kern

Schneiden Sie zunächst die Fenchelknolle durch die Mitte in zwei Hälften und schneiden Sie sie parallel zur breiteren Abmessung der Glühbirne.

Legen Sie jede Hälfte auf die flach geschnittene Seite und schneiden Sie sie in Längsrichtung auf die gewünschte Dicke. Wie Sie sehen können, erhalten Sie Scheiben, die jeweils die Schichten der Zwiebel enthalten, die vom Kern zusammengehalten werden. Sie können sie roh essen und röstenoder in einer Pfanne anbraten; Grillen ist auch für diese Art des Schnitts eine gute Wahl, da die Größe der Scheiben die Wahrscheinlichkeit verringert, dass sie durch den Rost in die darunter liegenden Kohlen fallen.

Fenchel ohne Kern schneiden

Um dünnere geschnittene Streifen herzustellen, müssen Sie zuerst den Kern entfernen. Beginnen Sie dazu, indem Sie die Glühbirne durch die Mitte vierteln. An jedem Viertel ist ein Viertel des Kerns angebracht. Halten Sie Ihr Messer auf 45-Gradwinkel relativ zum Schneidebrett, und schneiden Sie den Kern heraus.

Schneiden Sie nun jedes entkernte Fenchelviertel in Längsscheiben auf die gewünschte Dicke. Am Ende erhalten Sie einzelne Streifen geschnittenen Fenchels. Diese Art des Schnitts eignet sich beispielsweise hervorragend für Salate oder, wenn sie dick geschnitten werden, als Teil voneine Crudité-Platte.

Würfelfenchel

Das Würfeln von Fenchel ähnelt dem Würfeln einer Zwiebel. Beginnen Sie mit Ihrer geschälten Zwiebel und schneiden Sie sie erneut in zwei Hälften durch die Mitte, parallel zur breiteren Abmessung der Zwiebel.

Legen Sie jede Hälfte flach auf ein Schneidebrett und schneiden Sie sie in einer Reihe vertikaler Schnitte durch die Glühbirne. Achten Sie dabei darauf, dass Sie das Wurzelende nicht vollständig durchschneiden, damit die Schichten verbunden bleiben.

Führen Sie dann eine Reihe horizontaler Schnitte in der Glühbirne durch. Würfeln Sie zum Schluss den Fenchel, indem Sie eine Reihe vertikaler Schnitte senkrecht zum ersten Satz vertikaler Schnitte ausführen, wobei Sie die Knöchel Ihrer Nichtmesserhand als Führung für die Klinge verwenden.

Wie weit Sie von den vertikalen und horizontalen Schnitten entfernt sind, bestimmt die endgültige Würfelgröße.

Und das war's. Lassen Sie keine widerspenstige Fenchelknolle jemals wieder eine Quelle der Einschüchterung sein. Sie können mehr finden. Fenchelbedeckung und Rezepte hier .