Die besten Kaffeemühlen des Jahres 2021

Es gibt viele Ratschläge, welche Kaffeemühle die beste ist, aber oft wird der jeweilige Trinker nicht berücksichtigt. Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht, um Ihnen die beste Empfehlung für Ihre Bedürfnisse zu geben.

Unsere Redakteure recherchieren, testen und empfehlen unabhängig die besten Produkte; Sie können mehr über unsere erfahrenÜberprüfungsprozess hier. Wir erhalten möglicherweise Provisionen für Käufe, die über unsere ausgewählten Links getätigt werden.
Foto: Vicky Wasik

Ich kann Ihnen nicht sagen, wie oft ich von einem Kaffeeprofi gehört habe, dass das größte Upgrade, das eine Person zu Hause vornehmen kann, darin besteht, eine gute Qualität zu kaufenGratschleifer. Seltener habe ich andere Vorschläge gesehen, wie zum Beispiel kaufeneine bessere Kaffeemaschine, lernen die Ein- und Ausstiege beim Brauen und ein besseres Gespür für die eigenen Kaffeebohnenpräferenzen entwickeln. Die Mahlempfehlung ist so verbreitet, dass sie in mein Gehirn eingedrungen ist und sich schließlich tief in dem Teil verankert hat, der für das Konsumverhalten verantwortlich ist.

Da ich mir die teuren Mühlen, die immer empfohlen werden, nicht leisten konnte, tat ich, was jeder intrigante zwanghafte Käufer tun würde – ich verbrachte Jahre damit, die unaufgeforderten 25-Dollar-Starbucks-Geschenkkarten zu sparen, die ich jeden Dezember als Weihnachtsstrumpffüller erhielt. Es dauerte ungefähr sechs Jahrebevor die Mühle in Reichweite war, darunter zwei sehr traurige Jahre, in denen ich glaubte, vier der Karten verloren zu haben, gefolgt von einem strahlenden Tag, an dem ich diese Karten fand. Es gipfelte in fünf euphorischen Minuten, in denen ich den Online-Kaffeezubehörladen von Starbucks besuchte, um zu bestellender Baratza-Virtuose, für den ich gespart hatte.

Mit dieser Mühle bin ich sehr zufrieden. Ich kann damit an meinen Kaffeebrühen basteln, was mir Spaß macht und ich bin mir sicher, dass ich dadurch besseren Kaffee mache. Aber die Frage ist immer geblieben: Würdejeder selbstgebrühte Kaffeetrinker profitiert wirklich von einer teuren Mühle? Ist dieser Rat wirklich so universell, wie es so viele Baristas scheinen lassen?

Also habe ich mich für diese Überprüfung mit zwei Zielen festgelegt. Das erste ist das offensichtliche: Finden Sie die beste Kaffeemühle für die Arten von Brühmethoden, die die meisten Leute zu Hause verwenden, wie Pour-Over, Automatic-Drip, French Press undAeroPress. Aber ich wollte auch untersuchen, ob der "beste" Grinder ein relativer Begriff ist, als Profis oft zugeben. Profis kennen ihr Thema besser als jeder andere, aber – und ich sage dies als jemand, der auf der Kochseite daran schuld sein kann– sind oft zu tief in den Details, um sich daran zu erinnern, dass sie nicht jeder bemerkt oder sich überhaupt darum kümmert.

Ich sage Ihnen jetzt, meine Recherchen zeigen, dass nicht jeder Kaffeetrinker auf die "beste" Mühle verzichten sollte, und ein großer Teil der Suche nach der richtigen Mühle hängt davon ab, zu wissen, was für ein Kaffeetrinker Sie sind. Dies auchbedeutet, dass ich eine ungewöhnlich große Anzahl von Produkten empfehle, von denen sich einige in Bezug auf Leistung und Leistung ziemlich überschneiden, sich jedoch in Preis und Qualität teilweise unterscheiden.

Hier also meine Mühlenempfehlungen, zu denen ich mit dem Input von Kaffeeprofis und kaffeetrinkenden Zivilisten gekommen bin. Das Team von Joe Coffee Company war von unschätzbarem Wert, um mir bei der Durchführung von Geschmackstests und -analysen der Mühle sowie bei Gesprächen mit Steve Rhinehart von zu helfen.Prima-Kaffeeausrüstung und Nick Cho von Abrissbirnen-Kaffeerösterhat mein Verständnis für dieses Kaffeezubehör und die technischen Details, die seiner Verwendung zugrunde liegen, vertieft.

Auch hier ist eine Anleitung, ob und wann eine Mühle wirklich wichtig ist. Beachten Sie jedoch, dass diese Rezension keine gründliche Untersuchung von Mühlen für Espresso ist - ich erkläre unten, warum.

Unsere Favoriten auf einen Blick

Die beste Mühle für ernsthafte Kaffeefreaks: Baratza Virtuoso Coffee Grinder

Die Kaffeemühle Virtuoso von Baratza wird von Profis routinemäßig als die zu schlagende Heimmühle gewählt, und das aus gutem Grund: Ihre gut verarbeiteten konischen Mahlscheiben produzieren eine große Auswahl an Mahlgraden, die Ergebnisse sind konstant, die Maschine ist solide aus Metall undKunststoff, und es wird alles durch einen guten Kundenservice unterstützt. Ich mag es nicht, das Mahlwerk zum Reinigen auseinander und wieder zusammenzubauen, da es nicht intuitiv genug ist, aber darüber hinaus ist dies die Mühle für ernsthaftes SelbstbrauenKaffeetrinker, die die Kontrolle über den Mahlgrad maximieren möchten.

Am besten für: Leute, die sich mit Konzepten wie Durchflussmenge, Brühzeit und Extraktionsstufe gut auskennen; die Waagen verwenden, um alles zu messen und ihr Bohnen-Wasser-Verhältnis nach Gewicht kennen; die leichte bis mittlere Röstungen bevorzugen, die mehr vondie inhärenten Aromen einer Bohne; die normalerweise ihren Kaffee schwarz trinken.

Alternativ beste Wahl: Breville Smart Grinder Pro

Brevilles Smart Grinder Pro hat in unseren Tests ebenfalls sehr gut abgeschnitten, und das ist eine Überlegung wert, da er weniger kostet als unser anderer Top-Pick, der Baratza Virtuoso. Sein Mahltrend ist feiner als der des Virtuoso; selbst bei der gröbsten Einstellung waren die Ergebnisse näher resultsauf den mittleren Mahlgrad anderer hergestellter Maschinen. Das macht sie möglicherweise weniger gut für die Zubereitung von French Press und Cold Brew geeignet, aber sie ist für die meisten anderen Brühmethoden gut geeignet und kann sogar als Espressomühle der Einstiegsklasse fungieren - etwas anderesKaffeemühlen zu Hause können.

Am besten für:Die gleichen Leute, die den Virtuoso kaufen würden, aber weniger Drucktöpfe oder Cold Brew herstellen, und diejenigen, die vielleicht beiläufig mit dem Ziehen von Espresso-Shots spielen möchten.

Die beste Budgetmühle für Kaffeefreaks: Baratza Encore Kaffeemühle

Es gibt viel zu sagen für Baratzas Einstiegs-Encore-Grinder, der in einem leichteren Vollkunststoffgehäuse geliefert wird. Er enthält den gleichen Motor wie der teurere Virtuoso und enthält einen etwas weniger effektiven Fräsersatz alsschleift fast genauso gut – und etwas langsamer als – der Virtuoso.Wissenswert ist auch, dass Sie das Gratset im Encore auf das für den Virtuoso aufrüsten können, wenn Sie jemals das Gefühl haben, dass der Encore nicht ganz istschneiden.

Am besten für: Jeder, der den Virtuosen in Betracht zieht, aber nicht bereit ist, den höheren Preis zu zahlen.

Die beste Mühle für die meisten Menschen: OXO Brew Coffee Grinder

Wie bei vielen Produkten von OXO ist das Design des Mahlwerks einfach und intuitiv. Noch wichtiger ist, dass es angesichts seines Preises eine hervorragende Mahlkonsistenz liefert. Dies ist ungefähr so ​​​​günstig wie ein Mahlwerk, bevor die Mahlqualität wirklich nachlässt, was es zu einer guten Startermühle für die meisten selbstgebrühten Kaffeetrinker macht.

Am besten für: Jeder Kaffeetrinker, der mehr Kontrolle und die Möglichkeit hat, mit Mahlgraden zu experimentieren; der beginnen möchte, einige der detaillierteren Kaffeebrühkonzepte ohne große Eintrittskosten zu erkunden; wer eine gute Tasse mag, aber vielleicht nicht'100% klar, was Begriffe wie TDS total aufgelöste Feststoffe, Säure und Süße bedeuten zumindest wenn man über eine Tasse Joe spricht.

Die beste Mühle unter 50 US-Dollar: Krups Burr Coffee Grinder

Wenn die Preispunkte unserer Lieblingsmühlen sie zu einem absoluten Vorschlag machen und wenn Sie möchtenHören Sie auf, einen Messerschleifer zu verwendenum deine Bohnen zu zerkleinern schließlich ist es irgendwie scheiße, wenn dein Kaffee so schmeckt wie der Kreuzkümmel, den du auch dort hineingeschmissen hast, kannst du den Preis für dieses Krups-Modell nicht schlagen. Sein Mahlgrad ist ungleichmäßig und seine Verarbeitungsqualitätlässt viel zu wünschen übrig, aber Sie bekommen, wofür Sie bezahlen. Auf der anderen Seite haben Sie trotz des inkonsistenten Mahlgrades immer noch mehr Kontrolle über Ihre Mahlgröße als mit einem Messerschleifer, und für viele Menschen ist dasalles was zählt.

Am besten für: Kaffeetrinker, die dazu neigen, dunkle Röstungen zu kaufen und/oder ihren Kaffee mit Milchprodukten oder Zucker zu trinken; diejenigen, die ganze Bohnen für einen frischeren Geschmack mahlen möchten und es satt haben, dies in der Gewürzmühle tun zu müssen.

Die Kriterien: Worauf wir bei einer großartigen Kaffeemühle achten

Foto: Liz Clayman

Um die Bedeutung einer guten Kaffeemühle zu verstehen, müssen Sie ein grundlegendes Verständnis davon haben, was bei der Kaffeezubereitung passiert. Im Allgemeinen ist es unser Ziel, wenn wir Kaffee zubereiten, eine ausreichende Menge wünschenswerter löslicher Moleküle aus den Bohnen zu extrahierenwährend die unerwünschten zurückgelassen werden.

Wenn wir nicht genug von dem extrahieren, was wir aus einer Bohne wollen, schmeckt der resultierende Kaffee "unterextrahiert". Unterextrahierter Kaffee ist nicht unbedingt schwacher Kaffee, sondern Kaffee, in dem eine unzureichende Menge der wünschenswerten löslichen Moleküle enthalten istaus den Bohnen herausnehmen und im Wasser auflösen. Wenn Sie einen hohen Anteil von Kaffeebohnen in Wasser aufbrühen, diese jedoch zu wenig extrahieren, können Sie am Ende einen starken Kaffee erhalten und unterextrahiert, ein scheinbar widersprüchliches Konzept. Unterextrahierte Kaffees schmecken eher sauer – und nicht auf eine gute Weise.

Überextrahierte Kaffees hingegen haben zu viel aus den Bohnen gezogen, auch unangenehme Dinge, die wir nicht in der Tasse haben wollen. Diese Kaffees schmecken oft herb und bitter. Und genau wie die scheinbar gegensätzliche Möglichkeit eines starken unterextrahierten Kaffees, du kannst eine haben schwach überextrahierter Kaffee, z. B. durch zu langes Brühen einer kleinen Menge Kaffee im Verhältnis zum Wasser.

Es versteht sich von selbst, dass Sie auch schwach unterextrahierte Kaffees, starke überextrahierte und alles dazwischen haben können.

Eine Mühle spielt eine zentrale Rolle bei der Kaffeeextraktion, da sie die Mahlgröße des Kaffees bestimmt. Die Mahlgröße kann die Extraktion auf zwei Arten beeinflussen. Die erste ist vielleicht die offensichtlichste: Fein gemahlener Kaffee hat eine weitaus größere Oberfläche als grob gemahlenerKaffee, und diese vergrößerte Oberfläche macht den Inhalt der Bohnen für das heiße Wasser direkter zugänglich, wodurch die Extraktionsrate beschleunigt wird.

Das zweite, was der Mahlgrad bestimmt, ist die Flussrate für bestimmte Kaffeebrühmethoden, wie zum Beispiel das Übergießen, was wiederum die Extraktionsrate beeinflusst. Je kleiner die Kaffeepartikel, desto langsamer kann Wasser durch sie sickern; je größer der Kaffee, desto schneller. Wenn Sie sich zwei Rohre vorstellen, von denen eines mit Sand und eines mit Murmeln gefüllt ist, und Sie durch jedes Wasser gießen, würde das Wasser viel schneller durch die Murmeln gehen als der Sand,Bei all dem leeren Raum um sie herum hat das Wasser, das langsamer durch das feinere Kaffeemehl fließt, mehr Zeit, um Kaffeemoleküle zu extrahieren, während das Wasser, das durch einen grob gemahlenen Kaffee strömt, weniger Zeit hat.

Wie grob oder fein Kaffee gemahlen wird, hängt von einer Reihe komplexer Faktoren ab, einschließlich der Chargengröße, der Brühmethode und den Kaffeebohnen selbst. Es ist ein bewegliches Ziel und erfordert daher etwas Übung, um die Verwendung zu verstehenMahlgrad, um Ihren Kaffee zu verbessern.

Wie Sie wahrscheinlich feststellen werden, ist eine Mühle, die eine breite Palette von Mahlgrößen bietet und bei jeder Mahleinstellung ein gleichmäßiges Ergebnis liefert, aufgrund der Art und Weise, wie der Mahlgrad die Oberfläche und die Durchflussrate und damit die Extraktion bestimmen kann,Die Idee ist, dass, wenn eine Mühle Kaffeemehl produziert, das für eine gegebene Mahleinstellung zu stark variiert, die Ergebnisse immer schwieriger zu kontrollieren sind. Eine Einstellung, die beispielsweise einen mittleren Mahlgrad erzeugen soll, aber stattdessen diesen mittleren Mahlgrad ergibtMahlen mit feinem Pulver übersät und mit zu großen Brocken bestreut, kann unter- oder überextrahieren oder beides. Zumindest ist das die Theorie.

Links, ein inkonsistenter Mahlgrad einer Messermühle, der eine Mischung aus sehr großen, mittleren und feinen Kaffeepartikeln zeigt; wenn Sie die Probe weiter mahlen würden, um den großen Mahlgrad weiter zu reduzieren, würden Sie gleichzeitig einen gleichmäßigenfeineres Pulver, wodurch ein gleichmäßiger Mahlgrad fast unmöglich wird. Rechts die Leistung des Baratza Virtuoso bei mittlerer Einstellung; beachten Sie, wie viel gleichmäßiger die Kaffeepartikel sind. Fotos: Vicky Wasik

Genau wie Einheitlicher Kaffeesatz muss zur Debatte stehen, und es ist etwas, das Profis in der Kaffeebranche immer wieder erforschen. Wenn wir eines mit Sicherheit sagen können, ist es, dass wir eine Mühle wollen, die uns hilft, eine Tasse Kaffee zu produzieren, die wirals angenehm und lecker betrachten. Als Nick Cho von Abrissbirnenkaffeewies in einem Gespräch mit ihm vor einigen Jahren darauf hin, dass die Herausforderung darin besteht, eine Einigung darüber zu finden, was das bedeutet.

Cho erzählte mir, dass er einige Jahre vor unserem Gespräch einen Geschmackstest gemacht hatte, und dass selbst die Kaffeeprofis in Bezug auf ihre Vorlieben überall auf der Strecke blieben. "Niemand muss lernen, Erdbeeren zu mögen", sagte Cho bei der"Während bei Kaffee oder Bier, den Dingen, die Bitterkeit enthalten, es sich um einen erworbenen Geschmack handelt - was für einen Geschmack Sie also erwerben, ist alles."

Bevor ich in meine Rezension zu Kaffeemühlen eingetaucht bin, habe ich beschlossen, diese Frage etwas genauer zu untersuchen.

Brauchen Sie wirklich einen guten Gratschleifer?

Meine ersten Schleifertests liegen ein paar Jahre zurück. Ich wollte ein paar Daten bekommen und meine ersten Ergebnisse ließen die Frage ungelöst. In diesen Tests habe ich einen Klingenschleifer entkernt technisch gesehen ist es eine Gewürzmühle aber viele Leute verwenden sie für Kaffee gegen eine billige Mahlwerksmühle die Cuisinart DBM-8 und eine hochwertigere Mahlwerksmühle Brevilles Smart Grinder Pro.Ich habe aCleverer Kaffeetropfer in diesen Tests war das ein Brauer, der es einfacher machte, einige Schlüsselvariablen zu kontrollieren. Alle Proben wurden von meinen Kollegen blind verkostet.

In jedem dieser Tests bevorzugten die Verkoster den Kaffee, der von der High-End-Mühle hergestellt wurde, mehr als die anderen beiden, und die Messermühle landete bei den meisten Leuten auf dem letzten Platz, aber wir waren alle überrascht, dass die Unterschiede nicht besonders warenauffallend – sicherlich nicht unterschiedlich genug, um die allgemeine Empfehlung zu unterstützen, dass die meisten selbst gebrühten Kaffeetrinker für eine wirklich gute Mahlwerksmühle bezahlen sollten. Ja, es gab einen Unterschied, aber wenn wir nicht den Vorteil von nebeneinander liegenden Verkostungen hätten, wir waren uns nicht sicher, ob wir sie leicht hätten unterscheiden können.

Schneller Vorlauf zu diesem Jahr, als ich mich schließlich entschied, während der Arbeit an dieser Rezension auf diese Frage zurückzukommen. Ich ging zu Joe Coffee Company Pro-Shop, wo Christopher Malarick, der auch mit uns an unserem gearbeitet hatKaffeekocher-Rezension, hat mir geholfen, eine neue Testrunde durchzuführen.

Dieses Mal haben wir eine Verkostungsgruppe zusammengestellt, die aus zwei Fachleuten Malarick und einem Kollegen von Joe Coffee sowie vier zivilen Verkostern bestand, die eine Reihe von Kaffeetrinken und Vorlieben repräsentierten.

Für diesen Test haben wir vier verschiedene Mühlen verwendet, die jeweils eine andere Klasse repräsentieren. AKrups Klinge Gewürzmühle repräsentiert die Art von Mühle, die von Profis normalerweise verpönt ist; a Krups GX5000 Gratschleifer, die für etwa 30 US-Dollar im Einzelhandel erhältlich sind, stellte die absolut billigste Option für Gratschleifer dar; der Baratza Virtuoso war unser repräsentativer High-End-Haushaltsschleifer; und ein Profi-LevelMahlkönig EK-43, das für seine gleichbleibende Mahlqualität berühmt ist und für fast 3.000 US-Dollar verkauft wird, fungierte als Crème de la Crème, mit der alle anderen Grinder verglichen wurden.

Malarick hat das ganze auf einem gebrautKalita Wave Übergießer, das für seine Konsistenz geschätzt wird, und wir haben alle Proben blind probiert.

Wir haben diesen Test zweimal mit zwei verschiedenen Röstprofilen durchgeführt. Das erste war eine Joe's-Mischung namens Waverly, die peruanische und kolumbianische Bohnen mit einem mittleren Röstprofil kombiniert. Die zweite war eine sehr, sehr dunkle italienischer Bratenvon Starbucks. Die Ergebnisse werfen mehr Licht auf die Komplexität der Wahrnehmung von Kaffee durch Trinker und wie die Mühle diese Wahrnehmung beeinflussen kann.

Bei den mittelgerösteten Bohnen ordnen die zusammengezählten Ergebnisse die Mühlen mehr oder weniger nach Qualität, wobei der EK-43 an erster Stelle und der Messerschleifer an letzter Stelle steht. Aber nicht alle waren sich einig. Einer der Profis bewertete die KlingeGrinder in der Mitte des Rudels, und der andere Profi, der später zugab, kein großer Fan der Waverly-Mischung zu sein, hatte eine umgekehrte Liste, wobei der Messerschleifer sein Favorit und der EK-43 sein am wenigsten Favorit warseiner Meinung über die Mischung macht dies Sinn: Der EK-43 erzeugte den wahrsten Ausdruck des Kaffees, den er nicht liebte, während das Messermahlwerk einen weniger klaren Ausdruck der Bohnen erzeugte, was für ihn funktionierte.je weniger er die Nuancen des Kaffees schmecken konnte, desto besser.

Ein Vergleich der hochwertigeren Grate auf einer Baratza Virtuoso im Vergleich zu den viel weniger gut verarbeiteten Grate auf der Krups-Gratschleifmaschine; beachten Sie die großen, scharfen Kanten der Virtuoso-Grate im Vergleich zu den stumpfen, winzigen auf der Krups. Foto: Vicky Wasik

Unter den zivilen Verkostern wählte einer die beiden billigsten Mühlen – die Klingenmühle und die preisgünstige Krups Gratmühle – als seine Favoriten und die Kaffees der High-End-Mühle als seine am wenigsten bevorzugten. Seine Verkostungsnotizen scheinen darauf hinzuweisen, dass er es warEr war auch nicht der größte Fan dieses Kaffees, und so schätzte er, vielleicht wie der Profi, die Mühlen, die den vollen Geschmack des Kaffees verschleierten. Die restlichen Zivilisten bewerteten die Kaffees erwartungsgemäß, wobei die besseren Mühlen tendenziell höhere Werte erzielten.

Aber die Dinge nahmen eine interessante Wendung, als wir auf die dunkle Starbucks-Röstung umstellten. Die Rankings wurden verstreut, ohne klares Muster, außer dass der EK-43 durchweg schlechte Ergebnisse erzielte. Ein paar Verkostern fielen es schwer, die Kaffees überhaupt einzuordnen.Sie verteilten Krawatten und stellten fest, dass es schwierig war, die Proben voneinander zu unterscheiden. Andere gaben ihr Bestes, um die Ergebnisse zu ordnen, aber alle waren sich danach einig, dass die Unterschiede unglaublich schwer zu bemerken waren, selbst bei Verkostungen nebeneinanderDie Klingenmühle kam auf ein paar Verkostungsblättern nach oben, einschließlich in den Bewertungen der beiden Profis sie bewerteten ihn jeweils als den zweitbesten Kaffee der Reihe.

Was sagt uns das? Meistens sagt es uns, dass die Vorlieben des einzelnen Verkosters eine große Rolle spielen und dass der Kaffee selbst eine wichtige Rolle dabei spielt, ob die Gleichmäßigkeit des Mahlens einer Mühle eine große Rolle spielt oder nicht. Je dunkler die Röstung, desto weniger scheint die Qualität des Mahlwerks von Bedeutung zu sein. Wenn überhaupt, schien das gleichmäßig große Mahlgut, das von den besseren Mahlwerken produziert wurde, eine schlechte Sache für den dunklen Braten zu sein und einige der härteren verkohlten Aromen in den Vordergrund zu stellen.

Dies macht Sinn, wenn man bedenkt, dass je tiefer ein Kaffee geröstet wird, desto mehr verliert er seine ursprünglichen Aromen und nimmt ein allgemeineres Röstprofil an. Eine dunkle Röstung ist nicht unähnlich Eiche in Wein oder Hopfen in Bier – es ist einEqualizer, das Löschen eines Teils des natürlichen Aromas einer Bohne, das Abdecken von Fehlern und das Verschieben des Gesamtgeschmacks des Produkts in eine ganz bestimmte Richtung. Das ist nicht unbedingt eine schlechte Sache, aber es kann den Effekt der Mahlgleichmäßigkeit und damit die Mühle selbst verringern, kann haben.

Die Lektion hier ist, dass Kaffeetrinker ihre Vorlieben kennen müssen, um eine fundierte Entscheidung darüber zu treffen, welche Mühle sie kaufen sollen.

Bevorzugen sie mittlere und hellere Röstungen, die versuchen, den ursprünglichen Charakter der Bohne zu bewahren? Trinken sie den Kaffee schwarz, anstatt Zutaten wie Milch und Zucker hinzuzufügen, die Aromen überdecken und die harten Ränder von dunkel gerösteten Bohnen mildern können? OderMögen sie einen dunklen Braten, vielleicht mit einem Schuss Sahne oder etwas Süße?Antworten auf diese Fragen entscheiden, welcher Gratwolf für ihn der richtige ist oder ob ein Messerschleifer ausreicht.

Die Prüfung

Foto: Liz Clayman

Die obigen Geschmackstests waren sehr hilfreich, um ein komplexeres Bild davon zu erstellen, wie viel und wann eine Mühle wirklich wichtig ist. Da diese Informationen uns helfen, war der nächste Schritt, jede Mühle zu analysieren und sowohl das Sortiment zu betrachtenvon Mahlgraden, die jede Maschine angeboten hat, sowie wie gleichmäßig der Mahlgrad war. Wir konnten dann sehen, wie sich die einzelnen Mühlen in Bezug auf Qualität und Preis verhalten und Empfehlungen aussprechen.

Schleifen Siebung

Foto: Liz Clayman

Um die Mahlgleichmäßigkeit und den Mahlbereich zu bestimmen, haben wir jede Mühle auf der gröbsten, mittleren und feinsten Einstellung laufen lassen und die Ergebnisse analysiert. Wir haben a verwendet.Kruve Siebsystem zum Sortieren und Analysieren des Mahlguts.

Bevor ich diese Tests durchführte, rief ich Steve Rhinehart von anPrima-Kaffeeausrüstung in Louisville, Kentucky, um einige seiner Weisheiten über Mühlen zu erfahren. Laut Rhinehart fallen die idealen Mahlgrößen ungefähr wie folgt aus: 1.000 Mikrometer und größer für French Press; 600 bis 800 Mikrometer sind die gebräuchlichsten Größen für die meisten anderen Haushaltsgeräte.Brühmethoden wie Pour-Over, der Mahlgrad für AeroPress- und Moka-Töpfe liegt oft im Bereich von 400 bis 600 Mikron und Espresso hat normalerweise etwa 300 bis 400 Mikron. Alles, was kleiner als das ist, wird als "Feinmehl" bezeichnet und als unerwünscht angesehen.da es schnell überextrahiert und Filter verstopft.

Diese Mühle war auf einen mittleren Mahlgrad eingestellt, aber sie blies auch eine große Menge "Feinmehl" aus - unerwünschter pulverförmiger Kaffeesatz -, der links verklumpt zu sehen ist und den Erhalt einer köstlichen Tasse Kaffee erschwert. Foto: Liz Clayman

Diese Zahlen stimmen mit den Filtersiebgrößen überein, die Malarick verwendet hat, um unsere Proben in Gruppierungen zu unterteilen, wobei jede in drei Gruppen unterteilt wird: kleiner als 400 Mikrometer im Wesentlichen ein Espresso-Mahlgut und Feinanteile; zwischen 400 und 1.000 Mikrometer der nützlichste Bereich für .Kaffeezubereitung zu Hause; und größer als 1.000 Mikrometer, für French Press und dergleichen.

Foto: Liz Clayman

Da die 400 bis 1.000 Mikrometer immer noch ein ziemlich großer Bereich sind, haben wir eine visuelle Bewertung durchgeführt, um ungefähr zu sehen, wie konsistent und wie groß der Mahlgrad innerhalb dieses Bereichs zu sein schien.

Geschmackstests

Foto: Liz Clayman

Zusätzlich zu allen oben beschriebenen Runden von Geschmackstests haben wir unsere Finalisten auch strengeren Tests unterzogen, mehrere Bohnensorten von verschiedenen Röstern gemahlen und Kaffee dutzendmal gebrüht, wobei wir verschiedene Brühmethoden verwenden, um sich an die Maschinen zu gewöhnen, ein Gespür dafür entwickeln, wie einfach es ist, unsere Präferenzen einzugeben und die Ergebnisse aus der realen Welt anderweitig zu bewerten.

Designqualitätsbewertung

Während der Tests haben wir die Verarbeitungsqualität jeder Maschine, ihre Benutzerfreundlichkeit, Lautstärke und andere Designfaktoren untersucht und diese bei unserer endgültigen Entscheidung darüber abgewogen, welche Mühlen wir empfehlen sollten.

Espresso-Schnelltest

Foto: Liz Clayman

Dieser Testbericht hat sich bewusst nicht mit Espresso beschäftigt. Wie fast jeder professionelle Barista Ihnen sagen wird, sind Hausmühlen in dieser Preisklasse im Allgemeinen nicht für gute Espresso-Shots geeignet, hauptsächlich aufgrund eines Mangels an feinen-tune-Einstellungen, um wirklich einen Schuss zu wählen.

Leider ist Espresso eine teurere Zubereitungsmethode für zu Hause, und Mühlen, die dafür gemacht sind, kosten in der Regel einiges mehr, beginnend bei mehreren hundert Dollar und steigen in die Tausende. Wahrscheinlich die günstigste und beste- angesehene Espressomühle für den Heimgebrauch ist die Sette-Serie von Baratza.

Trotzdem, nachdem wir das Feld der Mühlen in diesem Test auf das letzte Set eingegrenzt hatten, dachte ich, es würde Spaß machen, sie zumindest für Espresso zu probieren, und die Leute von Joe waren so nett, mich zu belustigen. Wirversuchte nicht, mit anderen als den Top-Performern - dem Baratza Virtuoso und dem Breville Smart Grinder - zu schießen, wobei jeder mit seiner besten Einstellung gestartet wurde, nur um zu sehen, was passieren würde.

Was wir festgestellt haben ist, dass beide Mühlen in der Lage sind, fein genug für einen Espresso-Schuss zu mahlen – die feinsten Einstellungen waren tatsächlich zu fein, sie verstopften den Siebträger und verhinderten, dass das Wasser richtig durchfließt.

Ein verstopfter Potafilter durch zu feinen Kaffee lässt kaum Flüssigkeit durch. Foto: Liz Clayman

Malarick war besorgt, dass der Virtuoso nicht klein genug zwischen den Mahlgraden hatte, um diesen Schuss angemessen zu wählen, aber der Breville, der sich fein lehnt und etwa ein Drittel seiner Mahleinstellungen auf Espresso-Feinheit ausrichtet,hatte eine bessere Chance. Er passte den Mahlgrad des Breville an und zog einen zweiten Schuss damit, um ihn näher an sein Ziel zu bringen. Er war immer noch nicht glücklich damit, aber ich fand es nicht so schlecht.

Insgesamt war klar, dass keine dieser Mühlen einem professionellen Barista zum Ziehen von Espresso-Shots wirklich standhalten kann, aber für einen Heimanwender, der weniger Wert auf Perfektion auf Profi-Niveau legt, kann die Breville funktionieren.

Wie wir unsere Gewinner ausgewählt haben

Unsere Empfehlungen berücksichtigen sowohl den Preis als auch die Qualität, wobei der jeweils ideale Benutzer im Auge behalten wird. Denken Sie daran, dass die "besten" Mühlen nicht unbedingt für alle Kaffeetrinker die besten sind.

Die beste Mühle für Kaffeeliebhaber: Baratza Virtuoso Coffee Grinder

Foto: Vicky Wasik

Die Kaffeemühle Virtuoso von Baratza wird aus gutem Grund von Profis für den Heimgebrauch empfohlen. Sie ist solide gebaut, mit einem Metall- und Kunststoffgehäuse, das ihr genug Gewicht verleiht, um fest auf der Theke zu sitzen, ohne herumzurempeln. Es ist die Mühle, die ich habein den letzten fünf Jahren zu Hause verwendet, und es ist immer noch stark.

Um es zu bedienen, drehen Sie den Bohnenbehälter selbst, um eine von 40 Mahleinstellungen auszuwählen, geben Sie die Bohnen in den Behälter und drücken Sie dann entweder einen Knopf auf der Vorderseite, der den Motor aktiviert, solange Sie den Knopf gedrückt halten, oder drehen Sie eine analoge Zeitschaltuhr an der Seite der Maschine, die den Motor antreibt, bis die Wählscheibe in die Startposition zurückkehrt.

Alle diese Mühlen, einschließlich des Virtuoso, behaupten gerne, dass Sie eine bestimmte Menge Bohnen basierend auf der Timer-Dauer mahlen können, aber ich empfehle das nicht. Erstens mahlen verschiedene Bohnen je nach Größe undDichte Bohnendichte variiert unter anderem mit dem Röstgrad und zweitens ist sie einfach nicht genau.Wenn Sie versuchen, einen hochwertigeren Mahlgrad zu nutzen, möchten Sie nicht zu kurz kommenauf etwas Grundlegendes, indem Sie die Bohnen und das Wasser nicht für ein richtiges Verhältnis messen. Holen Sie sich stattdessen eine gute Waage und wiege deine Bohnen Ziel für etwa ein Gramm Kaffee auf 15 Gramm Wasser.

Der gröbste Mahlgrad des Baratza Virtuoso, unterteilt in Gruppen basierend auf der Partikelgröße. Foto: Liz Clayman

In den Schleiftests zeigte der Virtuoso eine beeindruckende Konstanz. Auf der gröbsten Einstellung produzierte er riesige Felsbrocken über der 1.000-Mikrometer-Schwelle größer als jeder es sich je wünscht, nur sehr wenig Schleifen in der400 bis 1.000 Mikrometer Bereich, der – für das Auge – eher am groben Ende der Dinge zu sein schien, und so wenige Bußgelder, dass unsere Waage sie nicht registrieren konnte.

Die Ausgabe des Virtuoso auf der feinsten Einstellung, wiederum unterteilt in Gruppen basierend auf der Partikelgröße. Foto: Liz Clayman

Auf der feinsten Einstellung landete fast die gesamte Masse der Mahlungen im Bereich von 400 bis 1.000 Gramm und sah aus, als ob sie sich am feineren Ende dieses Spektrums lehnte; sie produzierte auch die größte Menge an Partikeln unter 400 Mikron anur 1,2 Gramm von insgesamt 20 Gramm, aber immer noch mehr als alle anderen, was die Virtuoso als die Mühle kennzeichnet, die in der Lage ist, den feinsten Mahlgrad der Packung zu produzieren.Dies passt zu unserem Espresso-Test, bei dem der feinste Mahlgrad des Virtuoso dieSiebträger an der Espressomaschine.

In der mittleren Einstellung teilten sich die Mahlgrade des Virtuoso in zwei Gruppen auf, von denen etwa zwei Drittel nur knapp zu groß waren, um es durch den 1000-Mikrometer-Bildschirm zu schaffen, während das restliche Drittel in den Bereich von 400 bis 1000 fiel.

Das Zerlegen der Grate zum Reinigen ist ein Bereich, in dem die Baratza-Maschinen im Vergleich zur Konkurrenz zu kurz kommen; es könnte definitiv ein intuitiver und benutzerfreundlicherer Prozess sein. Foto: Vicky Wasik

Mein größter Kritikpunkt am Virtuoso und er teilt diesen Fehler mit dem Encore ist, dass der Trichter und die konischen Grate nicht intuitiv zu montieren und zu demontieren sind. Damit alles richtig passt, muss eine Gummidichtung über einen Ring gespannt und das eingestellt werdenRing in seinen Sitz auf der Mühle, so dass kleine Laschen richtig ausgerichtet sind was "richtig" ist, lässt sich jedoch ohne Konsultieren der Bedienungsanleitung nicht leicht ableiten, den Trichter darüber verriegeln und dann drehennicht schwer, aber wenn Sie es schon länger nicht mehr gemacht haben, müssen Sie mit ziemlicher Sicherheit daran herumbasteln oder die Anleitung finden.

Eine kleinere, zweite Beschwerde und eine, die viele Mühlen quält: Die Spreu der Kaffeebohnen kann sich in der Rutsche ansammeln und dann beim Herausnehmen des Satzkorbs gelöst werden, wodurch Ihre Arbeitsplatte durcheinander gebracht wird.

Der untere Grat in der Virtuoso, eines von vielen Teilen, die das Unternehmen separat zum Austausch verkauft. Die Möglichkeit, so viele Teile, vom Motor bis zu den Graten, auszutauschen, erhöht die Langlebigkeit der Maschine, da sie fast immer repariert werden kannfür viel weniger, als der Austausch der gesamten Maschine kosten würde. Foto: Vicky Wasik

Eine andere erwähnenswerte Sache über Baratza im Allgemeinen ist, dass das Unternehmen einen guten Ruf für seinen Kundenservice hat. Das Unternehmen scheint nicht nur hilfreich bei der Lösung von Problemen zu sein, die bei einer Maschine auftreten könnten, sondern verkauft auch fastjedes nur erdenkliche Ersatzteil, vom Motor über die Platine bis hin zu den Graten und Ringen und Dichtungen etc. Auch bei Auslaufmodellen, so kann eine Baratza Mühle aus so gut wie jeder Krankheit wiederhergestellt werden und wird wohl kaum ihren Weg findender Müll für viele, viele Jahre.

Wenn Sie Ihren Kaffee für alle Brühmethoden außer Espresso ernst nehmen, ist dies das Beste für den Heimgebrauch.

Alternativ beste Wahl: Breville Smart Grinder Pro

Foto: Vicky Wasik

Brevilles Smart Grinder Pro ist seit mehr als zwei Jahren die Büromühle, die täglich Bohnen für mehrere Kannen Kaffee mahlt und diese Arbeit bewundernswert erledigt. Während die Baratza-Maschinen in diesem Test alle analog sind, bietet Brevilles eine ansprechende digitale SteuerungSchnittstelle.

Eine andere, große Bewertungsseite für Küchenartikel beschwerte sich über diese Benutzeroberfläche und sagte, es sei schwierig, die Verwendung zu verstehen. Ich habe keine Ahnung, wovon sie sprechen – es könnte nicht klarer und einfacher sein.Das Drehrad stellt den Mahlgrad ein, der auf der Mahltabelle des Bildschirms deutlich angezeigt wird. Diese Tabelle enthält einige nützliche Beschriftungen, die Vorschläge dazu machen, welcher Mahlgradbereich für welche Brühmethoden am besten geeignet ist, ein hilfreicher Ausgangspunkt, wenn Sie versuchen, einen Mahlgrad einzustellen.

Eindeutige Markierungen auf dem Breville machen die Verwendung einfach, sogar direkt nach dem Auspacken, ohne in die Bedienungsanleitung zu schauen. Foto: Vicky Wasik

Foto: Vicky Wasik

Foto: Vicky Wasik Foto: Vicky Wasik

Bei Amazon kaufen

Foto: Vicky Wasik , and this grinder continues that trend.

Bei Amazon kaufen

Foto: Vicky Wasik Bei Amazon kaufen

Der Wettbewerb

Der Weiterlesen

#mntl-chop_1-0--chop-content {max-height: initial;}#mntl-chop_1-0 {display: none;}

Weitere Rezepte

E-Mail-Adresse

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Instagram

Pinterest Facebook

Twitter

YouTube

How-Tos

Weltküchen

Zutaten Ausrüstung Funktionen

Über uns

Werben Nutzungsbedingungen

Karriere

Redaktionelle Richtlinien Datenschutzrichtlinie

Cookies

Kontakt

Punktstrich

Verlagsfamilie.