Yam Woon Sen thailändischer Glasnudelsalat mit Garnelen

Ein scharf-saurer Nudelsalat, der in wenigen Minuten zusammenkommt.

Vicky Wasik

Warum es funktioniert

  • Das stufenweise Garen der Garnelen und des Schweinehacks in demselben Topf mit Wasser, der für die Nudeln verwendet wird, ist effizient, praktisch und trägt dazu bei, den Nudeln Geschmack zu verleihen.
  • Die Restwärme beim Kochen der Proteine ​​und Nudeln hilft, die rohe Kante des Dressings zu bändigen.
  • Glasnudeln wirken wie ein Schwamm, der das helle, kräftige Dressing aufsaugt.
  • Schalotten, Tomaten, chinesischer Sellerie und geröstete Erdnüsse verleihen dem Salat einen erfrischenden Crunch.

In der thailändischen Küche werden Nudeln im Allgemeinen als Einzelportion genossenBeschreibung, wie man eine konstruiert ausgewogene thailändische Mahlzeit, Nudeln sind die „Sandwiches der thailändischen Küche“. Eine bemerkenswerte Ausnahme von dieser Regel ist Yam Woon Sen, ein Glasnudelsalat mit Garnelen, Hackfleisch, frischen Kräutern, gerösteten Erdnüssen und einem knackigen Dressing. Es ist ein Gericht, dasfunktioniert gleichermaßen gut als Solo-Act für ein leichtes Mittagessen oder als Teil eines vollen Festensembles.

Yam ausgesprochen „yahm“ Salate, wie yam khai dao, zeichnen sich durch ein helles, ausgewogenes Dressing aus, das die „primären“ Aromen enthält, die üblicherweise mit der thailändischen Küche in Verbindung gebracht werden – scharf, sauer, salzig und süß – in Form von frischen Chilis, Limettensaft, Fischsauce und Zucker. Foryam woon sen, ich füge dem Dressing gerne Knoblauch und Korianderwurzeln hinzu, die ich mit frischen Chilis im Mörser zu einer Paste zermahle, bevor ich Zucker, Fischsauce und Limettensaft hinzufüge, sowie etwas Körper, der dem Dressing hilft, die glitschigen Glasnudeln im Salat zu überziehen.

In Thailand werden Glasnudeln, bekannt als Woon Sen, aus Mungbohnenstärke hergestellt und normalerweise in Einzelportionsbündeln verkauft. Je nach Marke können Glasnudeln als Zellophannudeln, Mungbohnenfäden, Mungbohnennudeln bezeichnet werden, Bohnennudeln, Bohnenfäden, grüne Bohnenfäden oder Saubohnenfäden. Suchen Sie für dieses Rezept nach einem thailändische Marke mit Mungobohnenstärke als einziger gelisteter Zutat. Die Zubereitung der Nudeln ist ein Kinderspiel: Man rehydriert sie kurz in kaltem Wasser, bis sie geschmeidig werden, und kocht sie dann, bis sie quellen und glasig werden.

Das Pochieren der Garnelen und des Schweinefleischs sorgt dafür, dass die Proteine ​​​​schonend gegart werden, sie beide zart bleiben und ihnen ein sehr sauberes Geschmacksprofil verleihen. Ich koche die Nudeln dann gerne im gleichen Kochwasser wie die Garnelen und das Schweinehack, um das zu rationalisierenverarbeiten und den Geschmack maximieren. Sobald alles gekocht ist, werfe ich die drei zusammen mit dem vorbereiteten Dressing, das es den warmen Nudeln ermöglicht, es aufzusaugen und gleichzeitig den rohen Alliumbiss zu mildern. Tomatenscheiben, chinesischer Sellerie und Schalotten verleihen eine frische pflanzliche Note, und geröstete Erdnüsse verleihen dem Salat Knusprigkeit und Fettigkeit. Servieren Sie ihn als Mahlzeit unter der Woche oder als Teil eines ehrgeizigeren thailändischen Aufstrichs. So oder so ist Yam Woon Sen immer ein Publikumsliebling.

Rezept Fakten

Vorbereitung: 10 Minuten
Kochen: 10 Minuten
Gesamt: 20 Minuten
Dient: 2 bis 4 Portionen

Bewerten & Kommentieren

Zutaten

  • Für das Dressing:
  • 3 Korianderwurzeln 10g, gereinigt siehe Hinweis
  • 2 frische rote Thai Chilis, entstielt siehe Hinweis
  • 1 kleine Knoblauchzehe 4g, geschält
  • Koscheres Salz
  • 1 Esslöffel plus 1 1/2 Teelöffel 20g Zucker
  • 1/4 Tasse 60ml frischer Limettensaft von 2 bis 3 Limetten
  • 1/4 Tasse 60ml Fischsauce
  • Für den Salat:
  • 2,8 Unzen 80g Thai Mungobohnen Glasnudeln siehe Hinweis
  • 8 große Garnelen ca. 5 Unzen; 140 g geschält und entdarmt
  • 3,5 Unzen 100 g Schweinehackfleisch
  • 3 frische rote Thai-Chilis, entstielt und in dünne Scheiben geschnitten siehe Hinweis
  • 1 Pflaumentomate ca. 150 g, entkernt, entkernt und der Länge nach in 1/4 Zoll breite Streifen geschnitten
  • 1 mittelgroße Schalotte 50g, in dünne Scheiben geschnitten
  • 2 Esslöffel 40g geröstete ungesalzene Erdnüsse, grob gehackt
  • 3 Zweige frischer Koriander mit zarten Stielen 5g, in 1-Zoll-Stücke geschnitten
  • 5 Zweige 10g chinesischer Sellerie mit zarten Stielen, in 1-Zoll-Stücke geschnitten oder 1 kleine Sellerierippe, in dünne Scheiben geschnitten siehe Hinweis

Wegbeschreibung

  1. Für das Dressing: In einem Granitmörser Korianderwurzeln, Chilis, Knoblauch und eine Prise Salz mischen und ca. 2 Minuten zu einer feinen Paste zerstoßen. Zucker hinzufügen und mit dem Stößel in kreisenden Bewegungen gegen den Mörser arbeiten, bis der Zucker vollständig istaufgelöst, ca. 1 Minute. Limettensaft und Fischsauce hinzufügen und gründlich verrühren. Dressing in eine große Schüssel geben und beiseite stellen.

    Vicky Wasik

  2. Für den Salat: Glasnudeln in eine mittelgroße Schüssel geben und mit Wasser bei Raumtemperatur bedecken. Nudeln etwa 10 Minuten hydratisieren lassen, bis sie biegsam sind. Abtropfen lassen und beiseite stellen.

    Vicky Wasik

  3. In der Zwischenzeit 1 Tasse 240 ml leicht gesalzenes Wasser in einem kleinen Topf bei starker Hitze zum Kochen bringen. Garnelen hinzufügen, umrühren, um sicherzustellen, dass sie vollständig untergetaucht sind, und dann vom Herd nehmen. Garnelen ungestört pochieren lassen, bissie ändern ihre Farbe und sind gerade durchgegart, ca. 1 Minute. Mit einem Schaumlöffel die Garnelen sofort mit dem Dressing in eine Schüssel geben und das Pochierungswasser im Topf lassen.

    Vicky Wasik

  4. Wasser bei starker Hitze zum Kochen bringen und Schweinefleisch hinzufügen. Kochen Sie mit einem Löffel, um große Fleischklumpen zu rühren und zu zerkleinern, bis sie gar sind, ca. 1 Minute. Mit einem Schaumlöffel sofort mit dem Dressing in eine Schüssel geben.

    Vicky Wasik

  5. Wasser bei starker Hitze zum Kochen bringen, Glasnudeln und nach Bedarf mehr Wasser hinzufügen, bis die Nudeln untergetaucht sind. Unter häufigem Rühren kochen, bis die Nudeln anschwellen und durchscheinend werden, ca. 2 Minuten. Mit einem feinmaschigen Sieb Nudeln abtropfen lassen und schüttelnSieb, um überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen, und in eine Schüssel mit Dressing geben.

    Vicky Wasik

  6. Mit einem großen Löffel oder einer Zange Nudeln, Garnelen und Schweinefleisch mit dem Dressing vermengen, bis eine gleichmäßige Beschichtung entsteht. Geschnittene Chilis, Tomaten, Schalotten und die Hälfte der Erdnüsse hinzufügen und weiter rühren, bis alles gut vermischt ist und der Großteil des Dressings absorbiert istbei den Nudeln. Koriander und chinesischen Sellerie hinzufügen und vermengen. Auf eine große Servierplatte geben oder auf einzelne Teller verteilen, mit den restlichen Erdnüssen bestreuen und servieren.

    Vicky Wasik

Sonderausstattung

Granitmörser und Stößel, feinmaschiges Sieb.

Anmerkungen

Die Wurzeln von frischem Koriander auch bekannt als Koriander verleihen Currypasten eine leichte Kräuternote, sind aber in den USA leider schwer zu finden, da sie oft vor dem Verkauf von den Stielen abgeschnitten werden obwohl lokale Bauernmärkte in denSommer und Herbst haben oft Koriander mit noch anhaftenden Wurzeln. Korianderwurzeln sind auch auf südostasiatischen Märkten zu finden. Wenn Sie keine Korianderwurzeln finden, ersetzen Sie sie durch Stängel von 10 Zweigen frischen Korianders, in 1-Zoll-Stücke geschnitten oder weglassenvöllig.

Sie können die Schärfe dieses Salats Ihrem Geschmack anpassen, indem Sie die Menge an frischen Thai-Chilis im Dressing und im Salat reduzieren oder erhöhen.

Glasnudeln gibt es auf südostasiatischen Märkten und online. Sie werden oft als Zellophannudeln, Mungbohnenfäden, Mungbohnennudeln, Bohnennudeln, Bohnenfäden, grüne Bohnenfäden oder Saubohnenfäden bezeichnet. Suchen Sie für dieses Rezept nach einer thailändischen Marke, die Mungbohnenstärke als dieeinzige Zutat, mit Nudeln, die in 40-g-Bündel portioniert sind. Sie halten sich unbegrenzt in Ihrer Speisekammer.

Make-Ahead und Lagerung

Die Glasnudeln können bis zu 1 Tag vorher hydratisiert und in einem luftdichten Behälter gekühlt werden. Der fertige Salat schmeckt am besten sofort.